Spenden Sie für den TSG-Bewegungspark Nehmen Sie am Fotowettbewerb teil! fit+aktiv - professionelles Programm für Fitness und Gesundheit Triathlon - Schwimmen, Radfahren und Laufen - Highlight Rothsee Triathlon

Spenden Sie für den TSG-Bewegungspark

Nehmen Sie am Fotowettbewerb teil!

fit+aktiv - professionelles Programm für Fitness und Gesundheit

Triathlon - Schwimmen, Radfahren und Laufen - Highlight Rothsee Triathlon

Der fünfte Streich in Folge

Die Alten Herren der TSG Roth haben die Hallenstadtmeisterschaft gewonnen. In einem spannenden Finale setzten sie sich mit 6:5 im Siebenmeterschießen gegen Rekordmeister SpVgg Roth durch. Dem TSV Bernlohe, der das Turnier ausgerichtet hatte, blieb nur der letzte Platz.

Nach einem Zusammenstoß liegt Michael Zeitz vom TSV Bernlohe minutenlang auf dem Hallenboden. Es läuft das Spiel um Platz fünf gegen den SV Pfaffenhofen — irgendwann kann Zeitz weitermachen, hält sich hinter der Bande die Brust: Die Luft war weggeblieben. „Kurze Pause, dann mache ich im Siebenmeterschießen ein Tor“, verspricht er. Doch dazu kommt es nicht mehr, 13 Sekunden vor Schluss erzielt der SV Pfaffenhofen seinen ersten Treffer bei der AH-Hallenstadtmeisterschaft — der TSV Bernlohe schließt sie auf dem letzten Platz ab.

„Wir hatten einige knappe Spiele“, sagt Manfred Gußner vom TSV. Besonders gegen die Traditionsmannschaft des Luftwaffen-Ausbildungsregimentes (1:2) hätten sie gewinnen müssen. Und leider habe man die TSG nicht wie gewünscht ärgern können, die Rother gewannen 5:1. „Beim nächsten Mal gewinnen wir“, sagt Gußner. Trotzdem ist der Abteilungsleiter mit dem Turnier zufrieden: Es gab keine größeren Verletzungen, die Stimmung ist gut, den vielen Zuschauern hat auch die Einlage der Bernloher Kunstradfahrer, angeführt von der deutschen Meisterin Milena Slupina, gefallen.

Im kleinen Finale setzt sich die ambitionierte Luftwaffen-Traditionsmannschaft 3:0 gegen den TSV Eckersmühlen durch. Im Finale stehen sich Seriensieger TSG Roth und Rekordmeister SpVgg Roth gegenüber — das Aufeinandertreffen in der Gruppenphase hatte die TSG 2:0 gewonnen. Wie schon in den Gruppenspielen merkt man schnell, dass es hier um etwas geht, es könnte statt des RHV- Pokals auch die WM-Trophäe ausgespielt werden.

Florian Stigler, der vor kurzem die Karriere in der Vollmannschaft beendet hat, bringt die TSG in Führung, doch kurz nach Anpfiff der zweiten Hälfte gelingt Christian Mack der Ausgleich. Christoph Herold erhöht nach einer vergebenen Großchance für die SpVgg, kurz vor dem Ende gleicht Rainer Schuster aus. Auch in der Verlängerung ist zunächst die SpVgg in Front, Christian Schrötz hat getroffen. Doch in der vorletzten Minute kommt die TSG über Stigler zum Ausgleich. 19 Sekunden vor dem Ende kann dieser mit einem Freistoß alles klar machen, zielt aber rechts vorbei.

Im Siebenmeterschießen zeichnen sich beide Torhüter einmal aus, die SpVgg trifft zunächst nur das Lattenkreuz und vergibt insgesamt einen Schuss zu viel. Nach dem 6:5 feiert die TSG den fünften Titel in Folge. Schnell werden Erinnerungsfotos gemacht, dann machen sich die Spieler auf zum Sportheim des TSV Bernlohe: Dort steigt die dritte Halbzeit und es ist viel Zeit, um mit den früheren Fußballkollegen mal wieder zu plaudern.

 

Ergebnisse: SV Pfaffenhofen - TSG Roth 2:4; SpVgg Roth - TV Eckersmühlen 4:1; Luftwaffen-Traditionsmannschaft - TSV Bernlohe 2:1; SV Pfaffenhofen - SpVgg Roth 0:5; TSG Roth - Lw-Traditionsmannschaft 2:1; TV Eckersmühlen - TSV Bernlohe 2:1; Lw-Traditionsmannschaft - SV Pfaffenhofen 3:0; TSG Roth -TV Eckersmühlen 4:0; TSV Bernlohe - SpVgg Roth 0:3; SV Pfaffenhofen - TV Eckersmühlen 0:4; TSV Bernlohe - TSG Roth 1:5; SpVgg Roth - Lw-Traditionsmannschaft 2:1; TSV Bernlohe - SV Pfaffenhofen 2:0; TV Eckersmühlen - Lw-Traditionsmannschaft 3:2.

Halbfinale: TSG Roth - Lw-Traditionsmannschaft 6:2; SpVgg Roth - TV Eckersmühlen 2:0; Spiel um Platz fünf: TSV Bernlohe - SV Pfaffenhofen 0:1; um Platz drei: Lw-Traditionsmannschaft - TV Eckersmühlen 3:0; Finale: TSG Roth - SpVgg Roth 6:5 (nach Siebenmeterschießen, davor 3:3).

Torschützenkönig: Ingo Geckeler, Lw-Traditionsmannschaft, acht Treffer; Bester Spieler: Rainer Schuster, TSG Roth; Bester Torhüter: Ralf Distler (SpVgg Roth).

 

Stefan Bergauer, Roth-Hilpoltsteiner Volkszeitung

Aktuelles Verein

  • Startschuss für die

    Startschuss für die "TSG-Kollektion"

    In Zusammenarbeit mit unserem Ausstatter Nika Sport und dem Sportartikelhersteller JAKO hat die Fußballabteilung eine vereinseigene Kollektion aus dem JAKO-Sortiment erstellt, aus welcher seit einiger...
  • Geschäftsführer (m/w) für Sportverein ab 2019 gesucht

    Geschäftsführer (m/w) für Sportverein ab 2019 gesucht

    Die TSG 08 Roth e.V. ist ein Breitensportverein mit ca. 2.600 Mitgliedern südlich der Stadt Nürnberg. Der Verein umfasst derzeit 13 Abteilungen für den Wettkampf- und Breitensport, sowie 1 Sportbereic...
  • Kursanmeldungen und Neumitgliedschaften wieder online möglich

    Kursanmeldungen und Neumitgliedschaften wieder online möglich

    Onlineanmeldungen der Kursangebote von fit+aktiv und der Mitgliedschaft sind ab sofort wieder möglich. Wir bedanken uns für Ihre Geduld!
  • TSG 08 Roth schließt Partnerschaft mit Match IQ

    TSG 08 Roth schließt Partnerschaft mit Match IQ

    TSG 08 Roth schließt Partnerschaft mit Match IQ Zukünftig wird die TSG 08 Roth im Rahmen von Match IQ-Light in Sachen Vermittlung und Organisation von Freundschaftsspielen vor und während der Saison u...
  • Tischtennis - Minimeisterschaften

    Tischtennis - Minimeisterschaften

    Beim Namen genannt - Bild 82 - TSG 08 Roth richtete Tischtennis-Mini-Meisterschaften aus - Schwabach - nordbayern.de ­ < link rel="stylesheet" type="text/css" media="screen and (max-width: 767px) and...
  • Ju-Jutsu Trainer besuchten Fortbildung

    Ju-Jutsu Trainer besuchten Fortbildung

    Trainer besuchten Fortbildung Hochgraduierte Ju-Jutsukas aus dem Lehrteam des Verbands hielten in Büchenbach einen Lehrgang zum Thema „Eigensicherung in allen Lagen“. Praxistaugliche Selbstverteidigun...
  • Ju-Jutsu bei der TSG - eine wahre Meisterschmiede

    Ju-Jutsu bei der TSG - eine wahre Meisterschmiede

    Die Ju-Jutsu-Abteilung der TSG 08 Roth – eine wahre Meisterschmiede Roth/Germering – Mitten in der Adventszeit stellten sich die beiden Ju-Jutsukas der TSG 08 Roth, Tobias Becker und Christoph Beck, e...

Termine

Kontaktdaten

TSG 08 Roth e.V.

Ostring 28
91154 Roth

Tel:  09171 - 63569
Fax:  09171 - 896818
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soziales Netzwerk

Die TSG 08 Roth ist offizieller Kooperationspartner der Audi Schanzer Fußballschule des FC Ingolstadt 04.

Unsere Sponsoren