Der Badminton Schläger

Ein Badmintonschläger setzt sich zusammen aus einem Rahmen mit Kopf, dem Schaft, dem Griff und der Besaitung. Er wiegt etwa 120 Gramm. Modernere Schläger bestehen häufig aus Carbon und sind dadurch leichter (zwischen 70-120 Gramm). Der Schläger darf höchstens 68 Zentimeter lang und 23 Zentimeter breit sein. Die Besaitung muss ein gleichmäßiges Muster von sich kreuzenden Saiten aufweisen. Doppelt eingezogene oder fehlende Saitenstränge sind nicht erlaubt. Die Längssaiten dürfen maximal 28 und die Quersaiten 22 Zentimeter lang sein.

Die richtige Schlägerhaltung: Man hält den Schläger dann richtig, wenn die Schlagfläche in Verlängerung zur geöffneten Handfläche steht. Diese Stelle kann man mit einem einfachen Trick ermitteln: Man legt die Handfläche auf die Bespannung und bewegt die Hand dann zum Griff bis zum Wulst. Dabei darf der Winkel zum Schläger nicht verändert werden. Beim Umfassen entsteht in dieser Position ein V, das zur linken Kante des Griffs zeigt. Dieser so genannte „Universalgriff“ wird beim Badminton am häufigsten verwendet. Der Spieler kann damit alle Vorhandschläge ausführen. Auch Rückhandschläge sind damit möglich.

Die falsche Schlägerhaltung: Der so genannte Bratpfannengriff eignet sich nicht als „Universalgriff“. Es handelt sich dabei um einen Fehler, der bei Anfängern im Badminton häufig vorkommt. Man kann mit dieser Griffhaltung zum Beispiel keine präzisen Rückhandschläge ausführen oder den Ball effizient anschneiden. Daher ist mit dem Bratpfannengriff kein Spiel auf hohem Leistungsniveau möglich.

Geübten Spielern stehen noch weitere Griffe zur Verfügung. Dabei wird die Griffhaltung dem jeweiligen Schlag angepasst. Der Pinzettengriff wird beispielsweise für das gefühlvolle Spiel am Netz verwendet, der Rush- Griff eignet sich für den Vorhand-Drive.

Kontaktdaten

TSG 08 Roth e.V.

Ostring 28
91154 Roth

Tel:  09171 - 63569
Fax:  09171 - 896818
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soziales Netzwerk

Unsere Sponsoren