Bittere Niederlage gegen Weißenburg

 

Bittere Niederlage in der Bezirksliga 2 für unsere erste Mannschaft: Das Kellerduell gegen den TSV 1860 Weißenburg ging mit 0:1 verloren.

TSG 08 Roth – TSV 1860 Weißenburg 0:1 (0:0)

Schwierige Zeiten für die TSG 08 Roth im Abstiegskampf der Bezirksliga 2: Erneut verlor die Mannschaft von Trainer Tomas di Stasio ein Spiel, welches sie nicht hätte verlieren müssen. In diesem Fall das Jura-Derby und Kellerduell gegen den TSV 1860 Weißenburg, der sich mit diesem wichtigen Sieg vor die TSG 08 geschoben hat.

Bei widrigen und windigen äußeren Bedingungen sahen die rund 100 Zuschauer im Leoni Sportpark ein Duell auf Augenhöhe, das sich in der ersten Hälfte vornehmlich zwischen den beiden Strafräumen abspielte. Die beiden alten Rivalen ließen es an Einsatzbereitschaft nicht mangeln, doch die Torgefahr ging beiden Kontrahenten größtenteils ab. Die beste Gelegenheit hatte da noch die Gäste-Elf von Trainer Martin Bittl, der seine Fußballschuhe einst für den TSV Roth am Schleifweg geschnürt hatte. Bei einem langen Ball aus der Weißenburger Hälfte waren die Gastgeber unsortiert, doch Jonas Ochsenkiels Versuch ging am langen Pfosten vorbei (24.).

Nach Wiederbeginn wurden zunächst die Aktionen der Rother zwingender, die Führung lag durchaus in der Luft. Doch nach einem Konter klärte ein TSV-Abwehrbein gerade noch eine Hereingabe von Felix Hintersteiner (54.), Philipp Spießls Schuss nach erneuter Vorarbeit von Hintersteiner blockte Serkan Er kurz vor der Torlinie (57.), und einen Spießl-Kopfball entschärfte TSV-Schlussmann Johannes Uhl mit Hilfe der Querlatte (61.).

Die „60er“, die schon vergangene Woche beim 0:3 gegen Spitzenreiter Aufkirchen lange Zeit keine schlechte Figur abgegeben hatten, blieben jedoch ebenfalls am Ball. Und sie hatten nach 67 Minuten das im Abstiegskampf unerlässliche Glück auf ihrer Seite. Ein abgefälschter Ball landete vor den Füßen von Mario Swierkot, dessen Schuss TSG-Schlussmann Martin Bachner noch parieren konnte. Doch den Nachschuss schlenzte der kurz zuvor eingewechselte Tobias Reile überlegt ins lange Eck.

Die Hausherren brauchten ein paar Minuten, um sich von diesem Nackenschlag zu erholen, dann stemmten sie sich gegen die Niederlage. Da Weißenburg seine Kontersituationen zumeist schon im Ansatz kläglich vergab, blieb die Partie auch bis zum Ende offen. Doch der eingewechselte Fabio Ghiaccio scheiterte mit seinem Distanzschuss an Uhl (85.) und René Kerschbaum brachte nach einer Ecke zu wenig Druck hinter den Ball, sein Kopfball wurde von der Linie gekratzt (88.). Die Jubelszenen spielten sich anschließend nur auf Weißenburger Seite ab.

TSG 08 Roth: Bachner, Hamann, Camara, Scharrer (75. Elrefai), Kerschbaum, Szeiler, P. Ludwig, M. Struller, Hintersteiner (67. Ghiaccio), Spießl, E. Cengiz.

TSV 1860 Weißenburg: Uhl, Weglöhner, Hedwig, Lehner, Ochsenkiel (60. Reile), Hofer (83. Boehm), Leibhard, Swierkot, Er, Lotter, Blob (86. Schwenke).

SR: Lang (SV Höhenberg) / Tor: 0:1 Reile (67.) / Zuschauer: 100.

 

Mathias Hochreuther/Foto: Heini Ludwig

News - Fußball

News - Kleinfeld

 

 

Unsere Sponsoren

 

 

 

 

 

 

 

Kontaktdaten

TSG 08 Roth e.V.

Ostring 28
91154 Roth

Tel:  09171 - 63569
Fax:  09171 - 896818
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soziales Netzwerk


   

           

Die TSG 08 Roth ist offizieller Kooperationspartner der Audi Schanzer Fußballschule des FC Ingolstadt 04.

Unsere Sponsoren