Sechs-Punkte-Wochenende!

 

Über ein Sechs-Punkte-Wochenende konnten sich unsere Fußballer freuen. Die Erste gewann in der Bezirksliga 2 gegen den FC Holzheim mit 2:0, die Reserve feierte in der Kreisklasse einen 3:2-Erfolg über den SC Stirn.

TSG 08 Roth – FC Holzheim 2:0 (0:0)

Die TSG 08 Roth hat eine lange Durststrecke beendet. Der 2:0-Erfolg über den FC Holzheim war der erste Sieg im Jahr 2017, der erste Dreier überhaupt nach zehn vergeblichen Anläufen und zugleich das erste Erfolgserlebnis für den neuen Trainer: Vergangene Woche gab Taner Koc seinen Einstand beim 0:0 in Dinkelsbühl, beim Heimdebüt im Leoni Sportpark gelang also gleich der ersehnte Befreiungsschlag.

Verdient war das Resultat aus Rother Sicht allemal, wenngleich die Entscheidung erst spät zugunsten der TSG fiel und die Heimelf zu Beginn durchaus Probleme hatte. Die Gäste aus dem Neumarkter Ortsteil hatten zunächst Vorteile, versäumten es aber, aus ihren Gelegenheiten Kapital zu schlagen. Kapitän René Kerschbaum und Co. bissen sich aber in die Partie und hatten nach einer halben Stunde ihre erste Chance, doch der Lupfer von Michael Bergmann (Bild) landete nur auf der Querlatte.

Kurz darauf der bis dato beste Spielzug der Partie, eine Vorarbeit von Julian Camara schoss erneut Bergmann aber knapp daneben. Auch Philipp Spießl fehlte wenig später das Glück beim Abschluss. Da TSG-Schlussmann Kevin Ulrich auf der Gegenseite stark gegen Mirco Ziegler parierte, ging es mit einem durchaus leistungsgerechten Remis in die Kabinen.

Nach Wiederanpfiff dauerte es nur drei Minuten, ehe der für die TSG erlösende Führungstreffer fiel. Nach einem Holzheimer Einwurf setzten die Rother den Gegner allen voran in Person von Miro Struller im richtigen Moment mächtig unter Druck, erzwangen den Ballverlust, und Spießl bediente den im Zentrum völlig freistehenden Egemen Cengiz –1:0.

In der Folge hielten die Gastgeber die Oberpfälzer mit viel Einsatz und Disziplin von ihrem Gehäuse fern, große Möglichkeiten auf den Ausgleich ergaben sich so kaum. Im Anschluss an eine Ecke kam nach einer Stunde einmal Ermin Kajgana zum Zug, doch ein Abwehrspieler warf sich in seinen Distanzschuss. Auf der anderen Seite schaltete der auffällige André Haas nach einem Ballgewinn schnell, bediente Spießl, doch FC-Torhüter Konstantinos Zois war auf seinem Posten (66.). So blieb es ob des knappen Spielstandes bis in die Schlussphase hinein spannend, erst in der 86. Minute fiel die Entscheidung.

Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte machte der eingewechselte Fabio Ghiaccio an der Strafraumkante eigentlich alles richtig, sein Schuss wurde aber von Zois pariert, doch Bergmann hatte den richtigen Riecher und staubte zum 2:0-Endstand ab. Ein Resultat und auch eine Leistung, die den Rothern im Abstiegskampf Auftrieb geben sollte in den bevorstehenden stressigen Wochen.

TSG 08 Roth: Ulrich, Hamann, Camara, P. Ludwig, Kerschbaum, Bergmann, Scheifl, Haas (89. Se. Müller), Spießl (87. T. Cengiz), E. Cengiz, M. Struller (74. Ghiaccio).

FC Holzheim: Zois, Grosshauser, Rupps, Queitsch (73. Topcu), Kellner (84. Yelegen), Krysa, Kajgana, Ziegler (73. Harmel), Ingerling, Orel, Schön.

SR: Reuter (TuS Feuchtwangen) / Tore: 1:0 E. Cengiz (48.), 2:0 Bergmann (86.) / Zuschauer: 100

 

 

TSG Roth II — SC Stirn 3:2 (1:0)

Die Bezirksligareserve führte komfor­tabel 3:0, musste am Ende aber um den Sieg zittern. Schon nach zehn Minuten gingen die Hausherren in Führung, als Gästeakteur Tobias Neu­gebauer ins eigene Netz traf. Die TSG II hatte die Partie im Griff, durfte aber erst im zweiten Durchgang erneut jubeln. Sven Müller traf nach Wiederanpfiff zum 2:0 (54.). Als Andrew Trevigne nach 70 Minuten das 3:0 erzielte, schien die Begegnung entschieden.

Stirn machte es in der Schlussphase jedoch noch einmal spannend. Harald Schuster traf in der 75. Minute per Foulelfmeter zum 3:1 Anschluss. Zehn Minuten später ver­kürzte erneut Schuster auf 3:2. Zu­dem sah Andrew Trevigne in der Nach­spielzeit die Ampelkarte. Die TSG II brachte den Vorsprung aber über die Zeit und gewann verdient.

TSG Roth II: Reeh, Jank, Schmidt, Schulz-Weinert, Stanik, Elrefai, Trevigne, T. Cen­giz, Sv. Müller, Se. Müller, Höchstäd­ter (Schwab, Reichel, Johanterwage).

 

Mathias Hochreuther, Roth-Hilpoltsteiner Volkszeitung/Foto: Heini Ludwig

News - Fußball

News - Kleinfeld

 

 

Unsere Sponsoren

 

 

 

 

 

 

 

Kontaktdaten

TSG 08 Roth e.V.

Ostring 28
91154 Roth

Tel:  09171 - 63569
Fax:  09171 - 896818
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soziales Netzwerk


   

           

Die TSG 08 Roth ist offizieller Kooperationspartner der Audi Schanzer Fußballschule des FC Ingolstadt 04.

Unsere Sponsoren