Die U9-Juniorenfußballer der TSG haben sich zu Saison­beginn mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. Das Rother Restaurant „Seerose“, auch Unterstützer der ge­samten Fußballabteilung der TSG,  überraschte die Mann­schaft mit einem kräftigen Zuschuss für die Anschaffung. Der Trainerstab Hilde und Max Ludwig sowie Serhat Gökce bedankte sich bei Familie Vrykos mit Wirt „Sisis“ und seinen beiden Töchtern recht herzlich.

 

Die Teilnahme am 12. Internationalen Raiffeisen-Jugendcup des SC Eckenhaid war schon etwas Besonderes für die Fußballjungs der TSG 08 Roth. Viele namhafte Vertreter aus den Bundesliga-Leistungszentren schickten ihre U11-Teams auf den Sportplatz im Kreis Erlangen-Höchstadt.

Das Motto „Wir haben keine Chance, die wollen wir nutzen“ konnte tatsächlich gleich im ersten Spiel gegen den Nachwuchs des Drittligisten aus der Nähe von Stuttgart, die SG Sonnenhof Großasbach, umgesetzt werden. In einem ansehnlichen Spiel wurde ein 2:0 Sieg eingefahren (Tore: Ben Wellert, Jakob Frieser).

Der Höhepunkt in der Vorrunde war die Begegnung gegen den 1. FC Nürnberg. Hierbei trafen die Rother Kicker auch auf ihren früheren Teamkameraden Julian Ott. Leidenschaftlich hielt die TSG gegen den Bundesliganachwuchs von Trainer Reinhold Hintermaier dagegen. Man war froh über jeden Entlastungsangriff und die Abwehr um Torwart Tim Waitz musste erwartungsgemäß Schwerstarbeit leisten. Die Rother versuchten bei einer Spieldauer von zwölf Minuten zumindest ein 0:0 zu halten, aber nach neun gespielten Minuten setzte sich der überragende Mittelstürmer des Clubs doch einmal entscheidend durch und markierte den 1:0-Siegtreffer. Danach war Abklatschen angesagt in diesem überaus fairen Turnier.

Im letzten Vorrundenspiel erwartete die TSG die tschechische Mannschaft von Viktoria Pilsen. Die Erste Herrenmannschaft wurde in den letzten sechs Jahren immerhin viermal tschechischer Meister und steht momentan in der ersten tschechischen Liga souverän an der Spitze. Für die Rother Kicker musste ein Sieg her, um bei den Top-Acht im 16er-Feld dabei zu sein. Nach den beiden vorangegangen Spielen hatte man genügend Selbstbewusstsein gesammelt und wollte das Unmögliche schaffen. Die Jungs machten da weiter wo sie aufgehört hatten und erspielten sich angetrieben von „Wirbelwind“ Julian Schreiber sogar die ein oder andere Torchance gegen den Favoriten. Die Anweisungen aus dem Trainerstab der Tschechen wurden von Minute zu Minute immer lauter und nur mit großer Mühe konnten sie ein 0:0 gegen den Underdog aus Mittelfranken über die Ziellinie retten.

So musste die TSG bei Punktgleichheit mit Viktoria Pilsen nur wegen der schlechteren Tordifferenz mit Platz drei in der Vorrunde vorlieb nehmen. Schade, denn mit dem nicht unmöglichen zweiten Platz wären die TSG`ler in der Zwischenrunde in einer Gruppe mit dem FC Bayern München, RB Leipzig und der SpVgg Greuther Fürth gestanden.

In der Zwischenrunde trafen sich mit dem jeweils Gruppendritten vier fränkische Teams, die sich um die Plätze neun bis zwölf duellierten. Der Regionalliganachwuchs vom 1. FC Schweinfurt und die Buben aus Roth einigten sich nach ausgeglichenem Spiel auf ein 0:0.

Im Spiel gegen den SK Heuchling, der im Nürnberger Land in dieser Altersklasse bereits mehrfach Kreismeister auf dem Feld und in der Halle wurde, ging die TSG nach einem Traumtor von Marquess Parlato in Führung. Nach einer Ballannahme mit der Brust im gegnerischen Strafraum setzte er sich mit einer Finte gegen seinen Gegenspieler durch und donnerte den Ball ins Netz. Der Gegner aus Heuchling war aber auch immer brandgefährlich und legte nach sehr schön vorgetragenen Kontern den Rothern noch zwei Bälle ins Netz.

Im letzten Spiel wartete mit der JFG Wendelstein ein alter Bekannter. Seit der G-Jugend sind das immer hochinteressante Begegnungen und man begegnet sich mit viel Respekt. Es sind bisher immer sehr enge Spiele gewesen und so auch diesmal. Ein klasse Match, das letztlich gerechterweise mit einem Unentschieden endete (0:0).

Trainer Wolfgang Wunder war stolz auf seine Jungs. Platz elf in der Endabrechnung und ein Torverhältnis von 3:3 können sich durchaus sehen lassen.

Gesamtturniersieger wurde übrigens der FC Bayern München, der im Finale RB Leipzig mit 1:0 bezwang. Der FCN erreichte Platz drei mit einem 2:0 gegen SV Wehen Wiesbaden.

Es war eine tolle Erfahrung für die zehnjährigen TSG`ler, beim Turnier mitkicken zu können. Und vielleicht haben sich die Jungs ja einiges für die Zukunft abgucken können.

TSG 08 Roth: Tim Waitz (Tor), Fabio Bologna, Max Wunder, Julian Schreiber, Jakob Frieser, Noah-Gabriel Schipfer, Niclas Scholz, Kilian Ott, Marquess Parlato, Finn Geyer, Valentin Nothnagel, Ben Wellert.

Das Turnier im Überblick

Text: Wolfgang Wunder/Fotos: Mathias Hochreuther

Im Leoni Sportpark kamen kürzlich die Traditionalisten bei der TSG auf ihre Kosten. Holger Reincke und Maik Kränz hatten zu ihrem Abschiedsspiel alte Freunde vom TSV und dem SC Roth zusammengetrommelt.

 

Hier gehts zum Bericht der Roth-Hilpoltsteiner Volkszeitung

Der Fußballkindergarten der TSG 08 Roth startet wieder! Alle Kinder, die Spaß an Bewegung und mit dem Ball haben, sind ab 16. September herzlich in den Leoni-Sportpark eingeladen. Qualifizierte Trainer bringen den Kindern ab Jahrgang 2012 und jünger spielerisch den Umgang mit dem runden Spielgerät nahe und fördern auch Koordination und Bewegung.

Trainiert wird Samstags von 9 bis 10 Uhr, bei trockenem Wetter im Freien, bei Regen in der Halle. Passendes Schuhwerk, Sportkleidung und eine gefüllte Trinkflasche sind mitzubringen. Die Fußballabteilung der TSG 08 Roth freut sich auf viele neue und alte Gesichter!

 

Im Rahmen der Saisoneröffnung ihrer beiden Herrenmannschaften im Leoni Sportpark hat sich die Fußballabteilung der TSG 08 Roth beim Autohaus Mercedes Dösel und beim Lackierzentrum Kiessling für die seit einem Jahr bestehende tolle Partnerschaft und Zusammenarbeit bedankt. Martina Dösel-Rachinger nahm stellvertretend für beide Rother Firmen an der Saisoneröffnung teil. Zudem freuten sich die Vertreter der Bezirksliga-Mannschaft über zwei neue Trikotsätze.

 

News - Fußball

News - Kleinfeld

 

 

Unsere Sponsoren

 

 

 

 

 

 

 

Kontaktdaten

TSG 08 Roth e.V.

Ostring 28
91154 Roth

Tel:  09171 - 63569
Fax:  09171 - 896818
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soziales Netzwerk


   

           

Die TSG 08 Roth ist offizieller Kooperationspartner der Audi Schanzer Fußballschule des FC Ingolstadt 04.

Unsere Sponsoren